100 Jahre Ziegler & CIE AG

Dieses Jahr feiert die Firma Ziegler & CIE AG ihr 100-jähriges Bestehen. Und seit fast genau dieser Zeit vertritt sie unsere Norton Winter (ehemals Ernst Winter & Sohn GmbH & Co.) Schleifwerkzeuge in der Schweiz. Eine über so viele Jahrzehnte bestehende Geschäftsverbindung verdient einen kleinen Rückblick und einen großen Dank an alle Beteiligten für die partnerschaftliche und erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahrzehnte.

preisverleihung

Ernst Winter & Sohn GmbH & Co. liefert nicht erst seit der Zusammenarbeit mit der Ziegler & CIE AG Diamantwerkzeuge in die Schweiz, sondern bereits seit 1847. Die Schweiz gehörte mit Österreich und Frankreich zu den ersten Exportländern von Lithografie-Diamanten, die Ernst Winter in der Anfangszeit in Norddeutschland produzierte. Der Bedarf wurde jedoch mit der Einführung neuer Drucktechniken immer rückläufiger und Ernst Winter konzentrierte sich fortan auf die Entwicklung und den Vertrieb von modernen Diamantwerkzeugen.

 

1924: Beginn der Zusammenarbeit

Ernst Winter, ein Enkel des gleichnamigen Firmengründers, hat die Anfänge schriftlich festgehalten: 1924, auf der Leipziger Messe, lernte Ernst Winter Alfred Ziegler kennen. Dieser hatte sich 1923 mit einer Vertretung für konventionelle Schleifscheiben und Schleifmitteln in der Schweiz selbstständig gemacht. Das Winter-Produktprogramm bot dazu eine interessante Ergänzung, denn es umfasste Werkzeuge, die größtenteils in den gleichen Märkten benötigt wurden. Um den wachsenden Bedarf der Schweizer Uhren- und Optik-Industrie nach Diamant-Trennscheiben, -Bohrern und Drehdiamanten abzudecken, übernahm Alfred Ziegler ab 1924 die Generalvertretung von Winter-Diamantwerkzeugen für die Schweiz.

Die erste Geschäftsreise von Alfred Ziegler und Ernst Winter führte sie einmal komplett durch die Schweiz und soll einen ganzen Monat gedauert haben. Während dieser Zeit legten die beiden Geschäftsmänner rund 3.000 km zurück und überquerten dabei sechs Schweizer-Pässe.

Zu Beginn der Partnerschaft vertrieb die Ziegler & CIE AG Winter-Produkte, die überwiegend im Maschinenbau genutzt wurden, wie z. B. gefasste Diamanten zum Drehen langsam laufender Schmirgelscheiben oder Drehdiamanten für Kalanderwalzen. Das Winter-Programm enthielt aber auch verschiedene Diamantwerkzeuge, die die Uhren- und Optik-Industrie benötigte, so zum Beispiel kleinere und besonders feine Diamantbohrer, Ritzdiamanten oder feines Diamantkorn zum Schleifen und Polieren.
Die Natursteinindustrie bekundete großes Interesse an den damals mit Einzeldiamanten besetzten Gatter- und Kreissägeblättern sowie an Bohrkronen.

Auch wenn es eine rege Nachfrage und verschiedenste Einsatzmöglichkeiten der Winter-Produkte gab, blieb der Umsatz in der Schweiz jedoch bis zum Ausbruch des 2. Weltkrieges bescheiden.

 

1948: Neubeginn nach schwierigen Jahren

Der 2. Weltkrieg bedeutete eine in jeder Hinsicht schmerzliche Unterbrechung der Kontakte zwischen den Geschäftspartnern. Erst Ende 1948 konnte die Ziegler & CIE AG, welche nach dem Tod von Alfred Ziegler in eine Aktiengesellschaft umgewandelt worden war, und die Ernst Winter & Sohn GmbH & Co. ihre Geschäftsbeziehungen wieder aufnehmen. Ziegler & CIE AG war die erste ausländische Vertretung, mit der die Firma Winter nach dem Ende des 2. Weltkriegs wieder Geschäfte aufnehmen konnte. Hannover Messe   Auf einer der ersten Hannover-Messen nach dem Krieg wird auf eine gemeinsame Zukunft Ziegler-Winter angestoßen. (Personen auf dem Foto von links nach rechts: Heinz Rau (Winter), Adolf Meisterhans (Ziegler), Alex Schneebeli (Ziegler), Hans Ries (Winter), Eduard Vollenweider (Ziegler), Hans Geefke (Winter))


In den 1950er Jahren und dank der tatkräftigen Unterstützung der für die Schweiz zuständigen Handelsvertreter, Hans Ries und Walter Graumann konnten die Umsätze der Ziegler & CIE AG mit Winter-Produkten deutlich gesteigert werden.

Ries zu Besuch bei Firma ZieglerHans Ries (Winter) zu Besuch bei der Firma Ziegler. Die erfolgreiche Einführung der Winter-Produkte in der Schweiz nach dem Krieg war ein wesentliches Verdienst von Hans Ries.

 

1960er und 1970er Jahre: Gemeinsame Werkstatt und Weiterentwicklung der Diamantwerkzeuge in der Schweiz

Im Jahr 1962 richtete Ernst Winter & Sohn GmbH & Co. in der Ziegler Niederlassung in Winterthur eine Werkstatt für den Kundendienst ein. Bis zur großen Uhrenkrise in den 1980er Jahre war diese in Betrieb.

Die Weiterentwicklung der Diamantwerkzeuge, die Entwicklung neuer Werkzeugtypen und das Erschließen von neuen Anwendungsbereichen in den verschiedenen Industriezweigen erforderte von den Mitarbeitern der Ziegler & CIE AG eine ständige Weiterbildung und Erweiterung ihres Fachwissens. Winter unterstützte dabei tatkräftig mit internen Produktschulungen, bei der Einführung neuer Produkte, der Kundenberatung sowie Schulungen auf Kundenseite.

 

Ab 1990: Neue Geschäftsführung und Erweiterung des Schleimittel-Angebotes

Ab 1980 war es insbesondere Peter Vollenweider, der den Umsatz mit Winter-Produkten in der Schweiz deutlich steigern konnte. Den Grundstein dazu legte er 1979. In diesem Jahr absolvierte er in der Entwicklungsabteilung bei Ernst Winter & Sohn GmbH & Co. in Norderstedt eine intensive Aus- und Weiterbildung und konnte so eine hohe Expertise zur Herstellung und zum Einsatz von Diamantschleifscheiben erlangen.

pvnoderstedtPeter Vollenweider (rechts im Bild) in der Entwicklungsabteilung bei Ernst Winter & Sohn GmbH & Co Norderstedt, 1979.


Trotz des Umsatzeinbruches durch die sogenannte „Quarzkrise“ in der Uhrenindustrie zwischen 1970 bis Mitte der 1980er Jahre, konnte die Ziegler & CIE AG neue Anwendungsbereiche und Absatzmärkte erschließen und so als Handelsunternehmen erfolgreich bleiben.

Im Jahr 1990 übernahm Peter Vollenweider dann die Leitung der Ziegler & CIE AG als Teilhaber und Geschäftsführer. Dank ihm konnte sich das Unternehmen sukzessive weiterentwickeln und wurde durch ein umfangreiches Angebot verschiedenster Schleifmittel zu einem unverzichtbaren Partner von vielen großen und kleinen Betrieben in der Schweiz.

pvrk

Ab 1990 folgten dann regelmäßige Fachseminare in der Schweiz, organisiert durch die Firma Ziegler & CIE AG in Kooperation mit verschiedenen Lieferanten. So war es insbesondere der damalige technische Leiter von Winter, Dr.-Ing. F. Klocke, der den anwesenden Kunden aktuelle Technologien im Bereich der Abrichttechnologie präsentierte.  

1996, nach vier Generationen im Familienbesitz, wurde das Unternehmen Winter von der französischen Saint-Gobain Gruppe übernommen und damit Teil der internationalen Gruppe. Das Produktionswerk in Norderstedt firmierte folgend unter dem neuem Namen Saint-Gobain Diamantwerkzeuge, deren Produkte unter der bekannten Marke Winter weiterproduziert wurden. Zahlreiche neu entwickelte Produkte konnte Ziegler im neuen Jahrtausend zusammen mit Saint-Gobain erfolgreich auf dem Schweizer Markt platzieren.

DSC00497David Vollenweider (2018) auf dem Messestand der SIAMS. Bis heute werden die Winter Produkte an den Messeständen von Ziegler prominent präsentiert.

 

Heute: Fusionierung der Marke Winter und 100-jähriges Jubiläum

2017 fusionierte Winter mit der Marke Norton, die ebenfalls seit den 1990er Jahren zu Saint-Gobain gehört, zu Norton Winter. Norton ist ähnlich wie Winter eine traditionsreiche und sehr bekannte Marke im Schleifmittelbereich und existiert bereit seit 1858. Das Produktsortiment von Norton umfasst konventionelle Schleifscheiben für die verschiedensten Anwendungsbereiche in der Industrie und wird seit 2002 ebenfalls von Ziegler in der Schweiz vertreten.

Im März 2023, kurz vor dem 100-jährigen Jubiläum der Firma Ziegler & CIE AG am 13. Oktober 2023, verstarb Peter Vollenweider nach langer Krankheit. Die Ziegler & CIE AG mit ihren 25 Mitarbeitenden ging in die Hände der nächsten Generation, den Söhnen Samuel, Michael und David Vollenweider, die bereits seit einigen Jahren erfolgreich im Unternehmen tätig sind.

Wir hoffen und freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Geschäftsjahre mit der Ziegler & CIE AG. Die langjährige, vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit hat sich in den letzten 99 Jahren bewährt, viele wirtschaftliche Höhen und Tiefen überwunden und wird sicher auch in diesen und zukünftigen herausfordernden Zeiten Bestand haben.

Vielen Dank für 99 Jahre partnerschaftliche Zusammenarbeit!

 

Text erstellt von: David Vollenweider (Geschäftsführer Ziegler + CIE AG)