Norton WINTER V-Prime: erfolgreich getestet bei Marlor Cutting Tools

norton-winter-v-prime

Fallstudie: Norton WINTER V-Prime im erfolgreichen Feldversuch bei Marlor Cutting Tools

Kunde: Marlor Cutting Tools
(https://marlor.co.uk)

Kundenprofil

Marlor Tooling ist seit 50 Jahren führend im Bereich der Entwicklung und Herstellung von Vollhartmetall-Schneidwerkzeugen. Das Unternehmen ist stolz auf seine kontinuierliche Weiterentwicklung optimaler Werkzeugtechnologien und Dienstleistungen, mit denen es immer wieder neue Standards setzt.

Marlor arbeitet branchenübergreifend und verfolgt dabei ein klares Ziel: Innovationen und Werkzeuglösungen zu entwickeln, die für die Kunden spürbare Verbesserung der Qualität und Produktivität liefern. Gleichzeitig legt Marlor Cutting Tools größten Wert auf schnellen und exzellenten Service für seine Kunden.

Marlor Tooling ist bereits seit vielen Jahren ein sehr geschätzter Kunde von Norton WINTER. Die beiden Unternehmen pflegen eine enge, partnerschaftliche Zusammenarbeit. Nicht zuletzt dank dieser sehr guten Kooperation konnte diese Fallstudie realisiert werden. Dafür danken wir unserem Kunden Marlor Cutting Tools ganz besonders!

vierschneiden-kugelfraeserAusspitzen und Freiwinkelschleifen von Vierschneiden-Kugelfräsern aus Hartmetall unter Verwendung von Hochleistungs Diamant-Schleifscheiben neuester Generation

Marlor stellt u. a. Vierschneiden-Kugelfräsern aus Hartmetall in großen Stückzahlen her. Die zu produzierenden Fräser stellen höchste Anforderungen an die benötigten Toleranzen und auch die erzielte Oberflächenqualität der Werkstücke ist von entscheidender Bedeutung.

Bisher hatte Marlor dafür eine Vielzahl verschiedener Schleifwerkzeuge mit unterschiedlichen Bindungsspezifikationen im Einsatz. Um die geforderten Toleranzen einzuhalten, war Marlor gezwungen, seine Schleifscheiben in engen Abrichtintervallen neu zu schärfen und zu profilieren. Gleichzeitig mussten  die Maschinen wegen zu hoher Schleifkräfte mit einem geringen Vorschub arbeiten. Auch verlangte der Prozess ein regelmäßiges manuelles Eingreifen durch den Bediener. Dementsprechend hoch war der Betriebsaufwand bzw. die Produktivität und der Automatisierungsgrad waren nicht ausreichend.

v-prime-product-minPassenderweise hatte Saint-Gobain Abrasives eine neue Hochleistungsbindung zum Ausspitzen und Freiwinkelschleifen von Schaftwerkzeugen entwickelt, die später unter dem Namen "Norton Winter V-Prime" erfolgreich am Markt eingeführt werden sollte, und war auf der Suche nach Partnern für Feldversuche. Der zuständige Kundenbetreuer von Norton Winter besprach diese mit Marlor und das Unternehmen war mit der Durchführung von Schleifversuchen einverstanden.

Ergebnisse des Feldversuchs

Norton WINTER V-Prime wurde auf einer Kirner KC42 Abrichtmaschine konditioniert - mit äußerst erfreulichen Resultaten: Von Beginn an waren die Ansprechpartner bei Marlor von der deutlich besseren Abrichtbarkeit der Scheibe begeistert.

Im anschließenden Einsatz der Testscheibe auf der Produktionsmaschine wurden die ersten Werkzeuge mit den aktuellen Parametern produziert. Auch hier wurden wiederum sehr zufriedenstellende Ergebnisse erzielt und die Vorgaben beim Ausspitzen und Freiwinkelschneiden konnten problemlos erreicht werden.

  • Das Freischleifverhalten der Scheiben sorgte für ein hervorragendes Finish, mit dem das Managementteam bei Marlor sehr zufrieden war.
  • Es wurde ein Los von 300 Werkzeugen gefertigt, ohne dass die Scheibe neu abgerichtet werden musste.
  • Alle Toleranzen wurden eingehalten.


Schon anhand dieser ersten Ergebnisse wurde klar, dass mit der Umstellung auf die neue Scheibe mit der Norton Winter V-Prime-Hochleistungsbindung der Produktionsprozess grundlegend optimiert werden würde. Tatsächlich konnte dadurch die Produktion auch über Nacht und ohne Personaleinsatz   durchgehend erfolgen, ohne dass Ausschuss produziert wurde. Die Gesamtproduktivität konnte dadurch signifikant verbessert werden.

Weitere Verbesserungen

In einem nächsten Schritt wurde in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Anwendungstechniker von Norton Winter der Vorschubs der Testscheibe weiter gesteigert. Dadurch erhöhte sich die Produktivität für Marlor Cutting Tools noch weiter.

Die Vorschubgeschwindigkeit wurde zunächst von 15 mm/min auf 30 mm/min und schließlich noch auf 50 mm/min gesteigert. Trotz dieser Erhöhungen konnten keine Qualitätsbeeinträchtigungen durch Schleifbrand oder sonstige negative Auswirkungen auf die hergestellte Oberfläche festgestellt werden. Nach Einschätzung des Norton Winter-Teams wären sogar noch deutlich höhere Vorschubgeschwindigkeiten möglich gewesen. 

Marlor entschied sich jedoch dafür, den Vorschub bei 30 mm/min zu belassen und damit die mängelfreie Produktion auch im personalfreien Nachtbetrieb zu gewährleisten.

Heute, zwei Jahre später, ist Norton V-Prime bei Marlor Cutting Tools fest etabliert. Das Unternehmen kann inzwischen dauerhaft mehr als 500 Teile bearbeiten, bevor ein Abrichten erforderlich ist. Die Produktivität konnte optimal gesteigert werden. Norton Winter V-Prime hat sich als echter "game changer" für Marlor Cutting Tools erweisen.

Weitere Informationen

Wenn Sie weitere Informationen über Norton Winter V-Prime wünschen oder mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihre Produktivität verbessern können, stehen wir Ihnen gerne für Ihre Anfrage zur Verfügung.