DE:

Die Geschichte von Norton Clipper

Vor über 80 Jahren wurde mit der Erfindung der ersten Tischsäge der Grundstein für die  Erfolgsgeschichte der Marke Norton Clipper gelegt. Diese neue Technik revolutionierte das Bauhandwerk und fand ihre Fortsetzung in einer Vielzahl von Innovationen, mit denen Norton Clipper die technische Entwicklung von Baumaschinen und Diamantwerkzeugen kontinuierlich vorangetrieben und Branchenstandards gesetzt hat. Unter anderem mit der Entwicklung der schallgedämmten Silencio-Diamanttrennscheiben oder der i-HD-Technologie. Hier wurde unlängst mit der zweite Generation die aktuell sicherste Segment-Technologie am Markt entwickelt.

Heute bietet die Marke Norton Clipper ein komplettes Sortiment für alle Schneid-, Trenn- und Schleifoperationen am Bau: Vom Wohnungsbau über groß angelegte Hoch- und Tiefbauprojekte und allen Vorhaben dazwischen - wir statten Sie mit den sichersten und leistungsstärksten Scheiben, Maschinen und Schleifmitteln aus, die nicht nur den Arbeitskomfort erhöhen, sondern auch einen Beitrag zum Schutz von Gesundheit und Umwelt leisten.

Die Geschichte von Norton Clipper

1937

Erfindung der ersten Tischsäge und Gründung der Clipper Manufacturing Co.in Kansas City, MO, USA

1950

Expansion nach Europa

1963

Bau einer neuen Produktionsstätte in Bascharage, Luxemburg

1982

Norton patentiert die erste lasergeschweißte Diamantscheibe

1990

Saint-Gobain übernimmt Norton Co.

1992

Der Standort Luxemburg wird auf die Fertigung von Diamantscheiben umgestellt

1995

Sanierung der Produktionsstätte Bascharage

2002

1 Million Arbeitsstunden ohne Unfälle mit Arbeitsausfall in unserem Werk in Luxemburg

2008

Markteinführung von Norton Silencio

2011

Silencio gewinnt den 1. Preis für Innovation im Bereich Sicherheit von der Luxemburger Unfallversicherungsgesellschaft

Heute

Norton Clipper steht für leistungsstarke Lösungen für alle Schneid-, Trenn- und Schleifoperationen am Bau und entwickelt diese stetig weiter, wie z. B. mit den neuesten Generation der iHD™-Technik