DE:

Vliesschleifmittel richtig anwenden

Blaze Rapid Strip

Wir werden oft gefragt, was man sich unter Vlies- oder Non-Woven-Schleifmitteln eigentlich vorstellen soll. Die Antwort lautet: Anstatt Schleifkörner auf ein Trägerprodukt aufzutragen, wie es bei vielen Norton-Schleifprodukten der Fall ist, werden Vliesscheiben aus einem Nylon-Faservlies getränkt mit einem Kunstharz-/Schleifkorngemisch hergestellt. Dadurch entsteht ein dreidimensionales Material mit Dämpfwirkung, das geschmeidig, flexibel und sehr langlebig ist.

Für welche Anwendungen werden sie verwendet?

Damit Metallverarbeiter das richtige Vliesprodukt wählen können, um eine gewünschte Oberflächenbeschaffenheit zu erreichen, müssen sie wissen, wie Vliesschleifmittel hergestellt und verwendet werden. Der Einsatz der Vliesschleifmittel beginnt in der Regel bei der Oberflächenvorbereitung mit einem Winkelschleifer.

Non-woven discSie eignen sich für die folgenden Anwendungen:

  • Entgraten
  • Beischleifen
  • Glätten von Sperrholz-Schnittkanten
  • Dekorative Veredelungen
  • Reinigen
  • Polieren
  • Laminate mattieren
  • Schruppen
  • Highlighting
  • Metall eine seidig glänzende Oberfläche verleihen
  • Entgraten von Kunststoffen
  • Entfernen von vorstehenden Holzfasern
Eine Übersicht über unsere Vliesprodukte und die passende Auswahl für Ihre Anwendung finden Sie in unserem
 

 

Auf welchen Oberflächen können sie verwendet werden?

Vliesprodukte können auf einer Vielzahl von Oberflächen und Materialien verwendet werden; dazu gehören die folgenden:

  • Aluminium
  • Chrom
  • Tantal
  • Fiberglas
  • Messing
  • Edelstahl
  • Keramik
  • Holz
  • Kupfer
  • Zink
  • Glas
  • Sperrholz
  • Nickel
  • Titan
  • Kunststoff

 

Was sind die Vorteile der Verwendung von Vliesprodukten?

  • Wasserfest – nass oder trocken einsetzbar
  • Erzielen ein gleichmäßiges Finish
  • Minimales Verschmieren und Verfärben des Werkstücks, da die Wärme durch die offenen Maschen des Produkts abgeführt wird
  • Kein Zusetzen oder Rosten, nicht leitfähig
  • Einfach anzuwenden, geringerer Schulungsbedarf für Anwender
  • Geringerer Wartungsaufwand
  • Sicherer als andere Methoden
  • Anpassungsfähig an unregelmäßige Oberflächen

 

Welche Norton-Produkte sind Vliesprodukte bzw. „Non-Woven“?

Die folgenden Norton-Produkte bestehen aus einer Nylonfaser-Konstruktion und gehören zum „Vliesschleifmittel“-Sortiment:

BearTex-Fächerscheiben Offene Gitterstruktur. Ideal für die Endbearbeitung komplizierter Formen und Konturen auf Metallen, Holz, Verbundwerkstoffen und Kunststoffen.  BearTex flap disc
Blaze Rapid Strip-Scheiben Die offene Gewebestruktur ermöglicht eine aggressive Schleifwirkung bei gleichzeitiger Beibehaltung einer kühlen, nicht zusetzenden Oberfläche. Die dicken, starken synthetischen Fasern und das extra grobe Siliziumkarbidkorn machen das Entfernen von Rost, Schweißspritzern, Zunder und anderen Oberflächenverunreinigungen zu einem Kinderspiel. Zur Vorbereitung und Reinigung der Oberfläche vor und nach dem Schweißen verwenden. Blaze Rapid Strip
Vortex Rapid Blend-Scheiben Sie verfügen über einen einheitlichen Aufbau für unterschiedliche Gewebearten – von offener bis engmaschiger – zum Entgraten und Finishen. Geeignet zum Entfernen von Schweißspuren und Spritzern, zum Entgraten und Reinigen von Edelstahl und zum Entfernen kleiner Grate und Trennfugen.  Vortex Rapid Blend
Vortex Rapid Prep-Scheiben Haben ein offeneres Gewebe, das sich durch ein Beschichtungssystem, das ein Schmieren reduziert und Zusetzen verhindert, besonders zur Oberflächenvorbereitung und -reinigung eignet. Sehr fein, kann zum Finishen und Polieren verwendet werden.  Vortex Rapid Prep

Welches Korn ist das richtige?

Bei der Auswahl des richtigen Korns für die jeweilige Anwendung darf eines nicht vergessen werden: Je niedriger die Kornzahl, desto größer sind die Schleifkörner (grobe Körnung), was zu einem aggressiveren Schliff und somit einem gröberem Finish führt. Während Schleifmittel mit einer 60er bis 80er Körnung bei anderen Produkten als mittlere Größen betrachtet werden, gelten sie bei Vliesprodukten als grob. So verwendet man zum Beispiel eine grobe Körnung wie P60 für die Vorbereitung des Metalls zum Lackieren, aber eine hohe Körnung wie etwa P320 für das Finishen von Metall.

Körnungen-NW_Webseiten-Artikel

Die Fasergröße hat einen erheblichen Einfluss auf die Schleifeigenschaften des Produkts. Im Allgemeinen schleifen Produkte mit höherer Dichte (= härter) schneller, halten länger und erzeugen eine feinere Oberfläche als Produkte mit geringerer Dichte (= weicher). Geringere Dichten bieten jedoch eine bessere Anpassungsfähigkeit an die zu bearbeitende Oberfläche und eine geringere Neigung, zuzusetzen oder das Werkstück zu verbrennen.

Produktspezifikationen richtig lesen

Eine typische Spezifikation, wie man sie auf einer Vliesschleifscheibe findet, könnte so aussehen: 8 A/O MED.

Das erste Symbol – in diesem Beispiel die „8“ – bezieht sich auf die Dichte des Produkts. Diese kann von 2 (offen/am meisten anpassungsfähig) bis 9 (sehr dicht/hohe Lebensdauer) reichen.

Das zweite Symbol bezeichnet das verwendete Schleifkorn; in diesem Beispiel ist das „A/O“ – Aluminiumoxid.

Die letzte Zeichenfolge „MED“ (Mittel) bezeichnet die Korngröße des Produkts, wie oben beschrieben.
 

Produkterklärung-Schleifvlies_Webseiten-Artikel

Vliesschleifscheiben bestmöglich nutzen

Die folgenden Empfehlungen helfen Ihnen dabei, eine maximale Lebensdauer der Scheiben und die bestmögliche Oberflächenbeschaffenheit Ihres Werkstücks zu erreichen:

Non-woven flap wheelDrehrichtung der Scheibe: Gewickelte Scheiben müssen immer in der Richtung laufen, die durch den seitlich auf jeder Scheibe aufgedruckten Pfeil angezeigt wird. Fächerschleifer und verpresste Scheiben können in beide Richtungen laufen.

Drehzahl: Die Drehzahl, mit der die Scheibe verwendet wird, wirkt sich auf das Produktfinish, die Abtragsrate und die Standzeit der Scheibe aus. Hohe Drehzahlen führen im Allgemeinen zu einer höheren Schleifwirkung und einem feineren Finish; niedrigere Drehzahlen führen zu einer geringeren Schleifwirkung und einem gröberen Finish.

Empfohlene Betriebsgeschwindigkeiten in SFPM (Surface Feet Per Minute) für die gängigsten Anwendungen:

  • Reinigen und Verbessern der Oberflächenbeschaffenheit: 2200 - 6000 SFPM
  • Polieren von Schnittkanten auf Metalloberflächen: 6500 - 8000 SFPM
  • Entgraten: 5500 - 8000 SFPM
  • Dekoratives Finishing: 500 - 3000 SFPM
  • Herstellen dekorativer Oberflächen: 900 – 3000 SFPM
  • Entfernen von Rost: 3500 – 6500 SFPM

 

Druck: Leichter bis mittlerer Druck wird für die meisten Anwendungen empfohlen. Fächerschleifscheiben benötigen einen erheblich geringeren Druck, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, als andere Vliesschleifscheiben. Gepresste Scheiben können einen viel höheren Druck aushalten, wie er beispielsweise für Entgratungsarbeiten benötigt wird. In jedem Fall ist jedoch ein übermäßiger Druck zu vermeiden, der zu einer Verformung der Scheiben und einer Beschädigung der zu bearbeitenden Oberfläche führen kann.

Vorschubgeschwindigkeit: Eine langsame Vorschubgeschwindigkeit reduziert die Anzahl der gefertigten Teile, sorgt aber für ein besseres Schliffbild. Außerdem ermöglicht eine langsame Vorschubgeschwindigkeit eine längere Verweilzeit auf dem Werkstück und erlaubt eine effektivere Arbeit an jedem Teil.

Schwingende Bewegungen (Oszillation): Schwingende Bewegungen können helfen, Kratzspuren aufzubrechen und eine gleichmäßigere Oberfläche zu erzeugen. Sie können auch zu einer höheren Abtragsrate beitragen. Ein guter Startpunkt für diese schwingenden Bewegungen ist eine Reichweite von 3/8 Zoll bei 200 Zyklen pro Minute.

Schmierstoffe (Kühlschmierstoffe): Die Verwendung von Schmierstoffen wie Wasser, wasserlöslichem Öl und reinem Öl verringert die beim Bearbeiten entstehende Wärme, verbessert den Glanz und verringert die Oberflächenrauheit. Je höher die Viskosität des Schmiermittels ist, desto geringer ist die erzeugte Oberflächenrauheit (RMS-Wert).

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Leitfaden bei der Auswahl der richtigen Vliesschleifmittel zur Ergänzung Ihres Sortiments an gebundenen Schleifmitteln und Schleifmitteln auf Unterlage hilft. Um die Produktivität Ihrer Vliesschleifmittelanwendungen zu maximieren, werfen Sie einen Blick in unseren Anwendungsleitfaden für Vliesprodukte - unseren Vlies-Finder. Alternativ können Sie auch mit einem unserer Norton-Experten Kontakt aufnehmen.

Bleiben Sie immer über unsere Produkte, Aktionen und Veranstaltungen auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Norton Profi-Newsletter.