DE:
  • header-werkzeug_und_formenbau

Werkzeug- und Formenbau

Im Werkzeug- und Formenbau sind mit einem hohen Anteil an manuellen Fertigungsabläufen kleine Losgrößen an der Tagesordnung. Oftmals werden Produkte nur ein einziges Mal auf spezifische Kundenanforderung hergestellt. Dafür sind flexible und leistungsfähige Schleiflösungen gefordert, insbesondere für:
 

Flach- und Außenrundschleifen
Innenrundschleifen
Koordinatenschleifen
Trennen
Feilen
Honen
Polieren und Finishen
Abrichten und Regenerieren

 

Flach- und Außenrundschleifen

flach-und-aussenrundschleifenZum Flach- und Außenrundschleifen werden sowohl konventionelle Schleifwerkzeuge wie auch keramisch- oder kunstharzgebundene Diamant- und cBN-Schleifscheiben eingesetzt.

Mit Kunstharzbindung bietet Norton Winter das MAXI-Lagerprogramm an 1A1-Standardschleifscheiben für die Hartmetall- und Stahlbearbeitung. Werkzeuge mit keramischer Bindung werden individuell für die jeweilige Bearbeitungsaufgabe spezifiziert. 

Bei den konventionellen Scheiben werden sowohl keramisch oder kunstharzgebunden Scheiben verwandt. Neben den Standardkornmaterialen werden auch Scheiben mit Keramikkorn und der Norton Vitrium3-Bindungstechnologie für für höchste Präzision und Formhaltung eingesetzt.

Innenrundschleifen

innnenrundschleifenBeim Innenrundschleifen werden viele unterschiedliche Werkstoffe bearbeitet. Entsprechend muss die Bindung des Schleifstifts gewählt werden: 

Keramikbindung
Kunstharzbindung
Gesinterte Metallbindung
Galvanische Metallbindung

Schleifkörper in Keramikbindung
Schleifstifte und Schleifscheiben mit Keramikbindung haben eine hohe Verschleiß- und Temperaturbeständigkeit, sind gut abrichtbar und werden im Nassschliff u. a. zur Bearbeitung langspanender Eisenwerkstoffe eingesetzt. Über die bewährten Norton Winter VSS-cBN-Keramiksysteme hinaus bieten die Kleinschleifkörper N7 Bore mit Glaskeramik-Bindung einen kühlen Schliff bei gleichzeitig hoher Standzeit.

Schleifkörper in Kunstharzbindung
Die universell im Trocken- und Nassschliff von HM- und HSS einsetzbaren Norton Winter Schleifstifte und Schleifscheiben in Kunstharzbindung lassen sich gut an die notwendigen Einsatzparameter anpassen. 

Schleifkörper in Metallbindung
Die verschleißfesten und formstabilen metallgebundenen Schleifstifte zeichnen sich während der Bearbeitung kurzspanender Werkstoffe wie Glas und Keramik durch hohe Profilhaltigkeit und Stoßunempfindlichkeit aus. Außerdem leiten sie die Wärme gut ab.

Schleifkörper in galvanischer Bindung
Schleifstifte in galvanischer Ausführung haben drei herausragende Vorteile: Es können diverse Sonderprofile nach Kundenwunsch gefertigt werden, und es sind bereits kleine Kopfdurchmesser ab 0,4 mm herstellbar. Des Weiteren sind durch sehr freistehende Diamant- bzw. cBN-Körner hohe Abtragsraten, etwa beim Vorschliff von Hartmetall, Glas und HSS, möglich.

Konventionelle Schleifscheiben
Innenrundschleifen wird vorwiegend zur Bearbeitung von Bohrungen z.B. in der Wälzlagerindustrie eingesetzt. Neben den Standardkornmaterialen werden auch Scheiben mit Keramikkorn und der Norton Vitrium3-Bindungstechnologie entsprechend den technischen Anforderungen nach perfekter Geometrie (Rundheit, Konizität des Bauteils) und gute Oberflächengüte verwandt

Koordinatenschleifen

koordiantenschleifenNeben dem Sortiment an 1A1W-Schleifstiften bietet Norton Winter ein weiteres Programm an Kleinschleifkörpern mit Sondergeometrie (07B-Schleifstifte) und 11V2-Schleifscheiben zum Koordinatenschleifen an. Standardlösungen werden dazu gezielt ab Lager angeboten.

Trennen

trennenNorton Winter Diamant- und cBN-Trennscheiben werden in unterschiedlichen Anwendungen und Industrien verwandt. Diamant-Trennscheiben werden eingesetzt, um harte, kurzspanende und verschleißfeste Werkstoffe wie Glas, Keramik und Hartmetall wirtschaftlich zu trennen. Da Diamant-Trennscheiben sauber und nahezu rückstandsfrei schneiden, werden sie auch erfolgreich in der Nahrungsmittelindustrie und in der Medizin verwendet. Mit cBN-Trennwerkzeuge können beispielsweise Hochleistungs-Schnellstähle, gehärtete Stähle ab 55 HRC sowie Magnetwerkstoffe bearbeitet werden. Der Schneidbelag aus Sintermetall, Kunstharz oder in Form eines galvanischen Auftrages ist mit Hartstoffpartikeln aus Diamant oder cBN durchsetzt.

Kunstharzgebundene Trennscheiben
Eine hohe Schnittleistung infolge geringer Schnittkräfte und niedriger Schnitttemperaturen zeichnen die Norton Winter Trennscheiben in Kunstharzbindung aus. Die Ergebnisse sind schnelles Trennen verbunden mit sauberen Schnittflächen und aussprungfreien Kanten.

Metallgebundene Trennschleifscheiben
Die speziell für Trennscheiben entwickelten Bronzebindungen sind verschleißfest, haben je nach Anwendung lange Standzeiten und sind relativ stoßunempfindlich. 

Feilen

feilenNorton Winter-Diamantfeilen zur Bearbeitung von Form-, Stanz-, Zieh-, Reiß- und Prägewerkzeugen sind besonders griffig, kantenstabil und punkten mit hohen Standzeiten.Sie werden in vier verschiedenen Korngrößen angeboten:

D181 zum Vorfeilen
D126 für universellen Gebrauch
D91 zum Feinfeilen
D20B und D46 für Sonderanwendungen
Andere Spezifikationen auf Anfrage.

Für die unterschiedlichen Anwendungen, ob für den Hand- oder Maschinengebrauch, steht ein breites Portfolio an verschiedenen Feilentypen zur Auswahl wie Nadelfeilen, Diprofeilen oder Sägedrähte.

Honen

honenBei der spanenden Bearbeitung mit metall- und kunstharzgebundenen Honleisten verbessert das Werkzeug mit unbestimmten Schneiden mittels ständiger Flächenberührung zum Werkstück Maß, Form und Oberfläche. Zwischen Werkzeug und Werkstück findet ein periodischer Wechsel der Relativbewegungen statt, so dass die erzeugten Oberflächen parallele, sich kreuzende Rillen erhalten.

Um die geforderte Oberflächengüte zu erreichen, ist das Zusammenspiel aller Faktoren wichtig: Entsprechend des Werkstückstoffs und der Werkstückhärte müssen die richtige Kornart – Diamant oder cBN – die Korngröße, die Kornqualität, die Bindung und die Konzentration gewählt werden. Des Weiteren ist entsprechend der geforderten Oberflächengüte und der geforderten Abtragsleistung ausschlaggebend, ob der Vorgang in einer Stufe oder in mehreren Operationen durchgeführt werden muss.

Honleisten sind in Metall- oder Kunstharzbindung verfügbar. Weitere Informationen finden Sie im Katalog Präzisionstechnologie Werkzeugschleifen.

Polieren und Finishen 

Neben gebundenen Schleifmitteln bietet Norton Winter auch ein umfangreiches Sortiment an Diamantpasten an. Norton Winter Diaplast® und Norton Winter Diaplast®-Suspension sind die idealen Läpp- und Poliermittel für Labor und industrielle Anwendung. 
Die speziellen Eigenschaften der von Norton Winter entwickelten pastenförmigen und flüssigen Bindemittel gewährleisten eine gleichmäßige Diamantverteilung und konstante Konzentration und stellen damit eine optimale Einzelkornverteilung sicher – keine Verklumpung, keine Flocken.

NORTON WINTER Diaplast® bietet insbesondere folgende Vorteile:

  • schneller Werkstoffabtrag, d.h. wirtschaftliche Bearbeitungszeiten
  • relief- und verformungsfreie Proben
  • hervorragende Randschärfe, optimale Oberflächengüte
  • sparsamer Verbrauch in Verbindung mit dem Verdünnungsmittel Norton Winter Diaplastol
     

Weitere Infos zu Diamantkonzentrationen, Anwendungshinweise etwa für mikroskopische Untersuchungen finden Sie im Katalog Präzisionstechnologie Werkzeugschleifen.

Handläppwerkzeuge
Norton Winter Handläppwerkzeuge – kunstharz- oder bronzegebunden – sind ideal geeignet zum Schärfen, Anfasen und Brechen der Schneiden an Hartmetall-Werkzeugen direkt auf der Maschine: Kunstharzgebundene Handläpper für feine Schneiden, die verschleißfesteren, bronzegebundenen für robustere Anwendungen.