Clippy zeigt, wie's geht: Ursachen und Lösungen bei Segmentverlust

In seiner Ratgeberserie veranschaulicht unser Clippy Ihnen den richtigen Umgang mit unseren Produkten. Lernen Sie wichtige Tipps, Tricks und Hinweise zur technischen Unterstützung kennen.

Ursachen und Lösungsansätze bei Segmentverlust

  • Problem: Das zu schneidende Material und/oder die Maschine wird nicht fest genug gehalten. Die Scheibe verkantet oder klemmt.
    Lösung: Material und Maschine ordentlich fixieren.
  • Problem: Das Nachkorrigieren eines ungeraden Schnittes führt dazu, dass die Scheibe verkantet oder verklemmt.
    Lösung: Die Maschine von vorneherein gerade ausrichten. Schnittverlauf anzeichnen.
  • Problem: Defekte Flansche führen dazu, dass die Scheibe im Schnitt flattert oder die Scheibe wird im Schnitt durch mangelnde Unterstützung der Flansche nicht gerade gehalten.
    Lösung: Flansche reinigen bzw. auswechseln, wenn sie nicht den Anforderungen des Herstellers entsprechen, verbogen oder deformiert sind.
  • Problem: Der Stahlkern bietet den Segmenten nicht mehr genug Halt aufgrund von Unterschnitt.
    Lösung: Scheibe mit Unterschnittschutz und/oder härteren Stahlkern verwenden. Scheibe sollte regelmäßig kontrolliert werden. Nass schneiden, um abrasive Partikel auszuspülen.
  • Problem: Die Scheibe ist zu hart. Starke Vibrationen führen zur Materialermüdung und schließlich zum Segmentverlust. Bei gelöteten Scheiben kann es zum Schmelzen des Lots kommen aufgrund der entstehenden Reibungshitze.
    Lösung: Scheibenspezifikation auswählen, die der Härte des Materials entspricht.
  • Problem: Unzureichende Kühlung (Wasser oder Luft) führt zur Überhitzung der Diamantscheibe. Normalerweise ist der Stahlkern nach Überhitzung unterhalb der Segmente schwarz verfärbt. Überhitzung kann zu Rissen im Stahlkern und Segmentverlust führen.
    Lösung: Nassschnitt - für ausreichende Wasserversorgung auf beiden Seiten der Scheibe sorgen. Wasserwege kontrollieren. Trockenschnitt - regelmäßig Scheibe aus dem Schnitt nehmen, damit die Scheibe abkühlen kann.
  • Problem: Scheibe schlägt und hämmert.
    Lösung: Scheibe und Maschine kontrollieren, gegebenenfalls defekte oder abgenutzte Teile (Lager, Schneidwelle etc.) auswechseln.
  • Problem: Falsche Umdrehungsgeschwindigkeit führt zu starkem Druck auf Segmente und Schweißnähte.
    Lösung: Sicherstellen, dass die Umdrehungszahl der Schneidwelle mit der empfohlenen Umdrehungszahl der Diamantscheibe übereinstimmt. Hilfreich ist ein Tachimeter, um die Schneidwellenumdrehungsgeschwindigkeit zu justieren.


Haben Sie weitere Fragen oder Interesse an unseren Diamantwerkzeugen? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht oder Sie kontaktieren einfach Ihren zuständigen Vertriebsmitarbeiter.

 

Alle Clippy-Tipps